DE . EN
 
 

Kreativität. Eine Serie im Karriere.Standard

                   

 

 

Im Sommer 2012 startete eine neue Serie im Karriere.Standard, dem  Karriereteil der Tageszeitung Der Standard, zum Thema „Kreativität“,  konzipiert und zusammengestellt von Doris Rothauer. Ihre Hypothese:  Bisherige Konzepte, Muster und Strukturen sind nicht mehr zur Lösung  unserer ökonomischen, politischen und gesellschaftlichen Probleme  geeignet. Es bedarf neuer Sichtweisen und neuer  Problemlösungskompetenzen. Anders ausgedrückt: es bedarf mehr  Kreativität. Anleihen dazu können in der Kunst und im Kreativbereich  genommen werden, deren ureigenste Kompetenz die Kreativität ist. Worin  sie sich manifestiert, wie der Transfer in die Wirtschaft und  Gesellschaft stattfinden kann, und welchen Mehrwert das bringt, dazu  beleuchtet die Serie unterschiedliche Sichtweisen, Zugänge und Beispiele  aus den Bereichen Ausbildung und Wissensvermittlung,  Unternehmensberatung, Design- und Innovationsberatung, Kunst sowie  Soziales.

Mit Beiträgen von:
Doris Rothauer (Leitartikel)
Stephan Schmidt-Wulffen, Rektor New Design University St.Pölten
Hannah Rieger, Ökonomin und Beraterin
Christine Priesner, Unternehmensberaterin
Armin Chodzinski, Künstler
Georg Wager & Daniel Huber, Designer, Spirit Design
Leo Hemetsberger, Philosoph
Ulrich Zeutschel, UNternehmensberater, osb Hamburg
Ute Burkhart-Bodenwinkler & Daniel Aschwanden, Architektin und Performer, Content Associates
Klaus Spiess, Medizinwissenschaftler
Bettina Leidl, Geschäftsführerin departuere Die Kreativagentur der Stadt Wien