DE . EN

Arbeitsweise

   

Mit einem Wirtschaftsstudium, einer systemischen Beraterausbildung und der langjährigen Tätigkeit in leitenden Funktionen im Kulturbetrieb in Österreich hat Doris Rothauer den Grundstein für das Arbeiten an der Schnittstelle von Kunst, Kreativwirtschaft und Wirtschaft gelegt. In ihrer Arbeitsweise verbindet sie inhaltlich-kreative Kompetenz mit (betriebs-)wirtschaftlicher Expertise. Methodisch kommen zum Einsatz:

Projektmanagement
Systemische Beratung / Workshops und Coaching  
Design Thinking

Projektmanagement

Projektorientiertes Arbeiten in und mit hochkomplexen Umfeldern, Anforderungen und Inhalten ist die häufigste Arbeitsform im Kultur- und Kreativbereich. Ein professionelles Projektmanagement unterstützt die Planung und Kontrolle aller Schritte und Bereiche im Projekt und ermöglicht eine ganzheitliche Sicht, um nicht die Orientierung zu verlieren. BÜRO FÜR TRANSFER begleitet dabei mit den entsprechenden Tools und seiner Projektmanagementexpertise, sowohl auf der technischen Ebene (Terminplanung, Ressourceneinsatz, Kosten), als auch auf der sozialen Ebene (Kommunikations- und Konfliktmanagement).  

Doris Rothauer hat ihr Wirtschaftsstudium mit einer Dissertation zu Projektmanagement im Kulturbereich abgeschlossen.

--------------------------------------------------------------------------

Systemischer Beratungsansatz in Workshops und Coaching

Der systemische Ansatz betrachtet Unternehmen und Organisationen als soziale Systeme mit einer jeweiligen Entwicklungsgeschichte sowie Haltungen und Werten. In der Beratung geht es primär um das Stärken der Kompetenzen und Ressourcen, passend zur Identität und Vision, sowie um das Verständnis der komplexen dynamischen Veränderungen im Umfeld und ihrer Auswirkungen. Ziel der Beratung ist es, Orientierung zu geben, Perspektiven zu wechseln, Muster zu erkennen, das eigene Lösungspotential zu aktivieren und Weiterentwicklung zu ermöglichen bzw. zu unterstützen.

Die Beratung findet in Form von workshops sowie Coachinggesprächen statt.

Doris Rothauer hat eine systemische Beraterausbildung der Beratergruppe Neuwaldegg abgeschlossen.

--------------------------------------------------------------------------

Design Thinking

Wenn man, so wie wir, Design als Gestaltung von Lösungen versteht, dann liegt im Design Thinking ein Lern- und Denkansatz, der generell für Unternehmen und Organisationen jeder Art einen Mehrwert bringt. Es ist eine Alternative zu festgefahrenen Problemlösungsprozessen, die nicht mehr funktionieren. Es ermöglicht Innovation und Weiterentwicklung.

Warum? Weil Design Thinking rationales Denken um emotionale Erfahrungen ergänzt. Es erfolgt in einem iterativen Prozess des Hin- und Herspringens zwischen Konkret und Abstrakt, Planbar und Ungewiss, Hypothesen und Fakten. Es bedient sich verschiedenster kreativer Methoden, wie etwa visuelles Arbeiten, und multidisziplinäres Arbeiten.

Design Thinking hat unserer Meinung nach viel mit dem systemischen Beratungsansatz zu tun. Daher verbindet BÜRO FÜR TRANSFER Design Thinking mit systemischer Beratung, und legt die Methoden beider zusammen. Wir haben außerdem die Erfahrung gemacht, dass der systemische Beratungsansatz besonders gut im Kreativbereich funktioniert, weil er ungewöhnliche Denkweisen voraussetzt, das heißt man denkt nicht linear, sondern ebenfalls in einem iterativen Prozess, in einer Schleife.